Aktuelle Veranstaltungen im Casselstübchen

 


 

SimA® im Casselstübchen!

Nach langer Pause ist es endlich wieder soweit - Wir sind mit Kursangeboten wieder da 

Was ist denn SimA®?

SimA® ist ein nicht-medikamentöses Programm, das durch die Kombination von motorischen und kognitiven Übungen, ergänzt durch vielseitiges Kompetenztraining,  die Selbstständigkeit - nicht nur - älterer Menschen fördert.

Ihre Lebensqualität zu fördern ist das Ziel von SimA®, dem ersten wissenschaftlich fundierten Gruppenangebot zur Förderung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit. Dabei geht es nicht darum, dem Leben Jahre, sondern vielmehr den Jahren Leben zu geben.

Eine SimA®-Gruppe bietet Ihnen:

  • Wöchentliche Treffen in angenehmer Runde

  • Gedächtnistraining und Übungen zur kognitiven Aktivierung

  • Bewegungsübungen, Spiele und (leichte) Koordinationsübungen

  • Wissensvermittlung und Austausch über alltagsrelevante Themen

  • Anleitung durch ausgebildete SimA®-Gruppenleitung

  • Ein Abholen auf dem Stand, auf dem sich Jede/ Jeder gerade befindet

  • Gemeinsamen Austausch

  • Freude am Tun und am nachweislichen Erfolg!

  • Die Möglichkeit, jederzeit einzusteigen und, falls gewünscht,  fast das ganze Jahr über teilzunehmen.

Donnerstags von 9:30 Uhr bis 11:00 Uhr findet in der Caféteria „Casselstübchen“ das Angebot der Volkshochschule „Selbstständig und kompetent im Alter“ statt, dem die SimA®-Methode zu Grunde liegt.

Kurstermine können Sie direkt bei der Kursleitung erfragen

 

Anmeldung erfolgt über die vhs Kassel
Elfriede Schäth 0561 1003 3193, elfriede-schaeth(at)landkreiskassel.de)
Kursleitung: Maria Pallinger und Gaby Weyrich 05609 8036 12

Mehr Informationen zum Kursangebot erhalten sie bei Gaby Weyrich. 

 

GESPRÄCHSGRUPPE

Hochsensibilität erkennen, verstehen & positiv gestalten


Nach der Informationsveranstaltung im März 2020 und den gelungenen Gesprächs-runden in 2020 und 2021 freut es die beiden Expertinnen sehr, diese - aus pandemischen Gründen ausgesetzte - so wichtige Thematik wieder aufnehmen zu können!

Reichhaltige Kenntnis und wertvoller Erfahrungsschatz, gepaart mit Ihrem eigenen Erleben und Wissen ermöglichen achtsame Kommunikation zur vielschichtigen, tiefgreifenden Thematik von Hochsensibilität und/oder Hochbegabung!

Dabei gibt es auch die Möglichkeit, Themen wie AD(H)S, Autismus oder Mutismus mit in die Runde zu bringen, um die Begriffe von Hochsensibilität und Hochbegabung noch besser greifen, differenzieren und verstehen zu können. Insbesondere in der jetzigen Zeit großer Irritationen werden auch potentielle Traumatisierungen sowie Resilienzfaktoren und Bewältigungsstrategien thematisch aufgegriffen. Angesprochen sind alle Interessierten und/oder selbst Betroffene! Denn: Es ist angenehm, auch im Unendlichen vorwärts zu kommen! (J.W. von Goethe)

Treffen sind jeweils an einem Mittwochabend von 18.45 bis 20.45 Uhr 

Die genauen Termine erhalten Sie auf Nachfrage bei den Gruppenleitungen 

Gruppenleitung und -moderation:


Dr. Laure Oschmann, Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin  
Gaby Weyrich, M.A. Systemische Beratung;  Begabungs- und Entspannungspädagogin (IFLW), Fachberaterin für Psychotraumatologie (IKPP/DIPT) und Burnout-Therapeutin

Kosten: 18 Euro pro Person und Termin

Maximale Teilnehmerzahl: 8 Personen (bei großem Interesse zweite Gruppe möglich!)

Anmeldung bitte über: g.weyrich@gmx.net